SC Melle landet Doppelsieg bei C-Jugendturnieren des WTV

Am Sonntagmorgen setzte sich die Reserve des SC Melle letztlich souverän mit 15 Punkten aus 5 Spielen beim Turnier für C-2 Mannschaften des WTV durch. Nur gegen Bad Laer und die JSG Georgsmarienhütte III wurde es eng, beide Spiele gewann Melle mit 2:1. Zweiter wurde Viktoria Gesmold vor Georgsmarienhütte, die im letzten Spiel gegen die JSG Glane/Bad Iburg zwar 1:4 verloren, in der Endabrechnung aber bei ein Tor besser waren als der Gegner.

Melle C2

Auch die erste Mannschaft des SC Melle konnte alle Spiele gewinnen und überzeugte vor allem durch Ruhe am Ball und eine hohe Effektivität vor dem gegnerischen Tor. Bei der enormen Physis der Meller hatten es die Mannschaften aus Kreis- und Kreisliga schwer, zu Torchancen zu kommen. Zweiter wurde die JSG Wallenhorst/Lechtingen, die Meller im direkten Duell alles abverlangten und nur mit 0:1 verloren. Den dritten Platz sicherte sich Haste, die trotz Personalproblemen angereist waren und mit gutem Kombinationsfußball überzeugen konnten. Auch Viktoria Gesmold präsentierte sich sehr ballsicher und schlug zum Beispiel den Bezirksligisten BW Hollage mit 2:0. Der heimische WTV konnte nur gegen Georgsmarienhütte über drei Punkte jubeln. Man spielte phasenweise zwar gut mit, doch es fehlte die nötige Konstanz und die Konsequenz vor dem gegnerischen Tor.

Melle C1

Insgesamt sahen die Zuschauer viele spannende und technisch sowie taktisch anspruchsvolle Spiele mit durchschnittlich über 3 Toren pro Spiel. Haste, Gesmold, Georgsmarienhütte und der WTV konnten das Turnier auch hervorragend nutzen, um sich auf die Endrunde des C-Jugend-Masters nächsten Sonntag vorzubereiten, das ab 11 Uhr in Schledehausen stattfindet.

Zum Seitenanfang