Der TV Wellingholzhausen sucht für seine B- oder A-Jugend-Kreisligamannschaft für die Saison 2019/2020 einen hauptverantwortlichen Trainer, gerne auch lizensiert.

Die Fussballabteilung freut sich auf einen ambitionierten „Macher“, der die Jungs perspektivisch weiter entwickeln kann, aber auch die Rahmenbedingungen eines gut aufgestellten Vereins belebt!

Als erster Ansprechpartner steht der Jugendobmann des WTV, Guido Sickmann, unter 0170 / 7343228 für ein persönliches Gespräch zur Verfügung!

Nachdem die 2. Herrenmannschaft des TV Wellingholzhausen unter Guido Sickmann und Thomas Hackmann wiederholt souverän den Klassenerhalt in der 1. Kreisklasse Süd B erreicht hat, stehen zur kommenden Saison 2019/2020 zwei neue Gesichter an der Seitenlinie.

Kuhr und Quatkemeyer verfügen bereits über Erfahrung als Jugendtrainer beim WTV. In der Saison 2017/2018 gehörte Quatkemeyer zum Trainerteam der A-Junioren. Kuhr trainierte von 2013 bis 2017 die B-Junioren.

Die Fußballabteilung freut sich zudem auf insgesamt 13 neue Spieler, die aus der jetzigen A-Junioren den Schritt in den Herrenfußball gehen. In dieser Saison gelang den A-Jugendlichen unter Trainer Mathias Lührmann die Rückkehr in die Kreisliga Osnabrück-Land.

„Unser Ziel ist es, aus den aktuellen 2. Herrenspielern sowie den dazustoßenden A-Jugendlichen ein Team zu formen, das in der Kreisklasse eher oben als unten mitspielt. Zudem sollen die jungen Spieler perspektivisch auf die 1. Herren vorbereitet werden“, fasst Andre Kuhr die Aufgabe für die kommende Spielzeit zusammen.

Der WTV bedankt sich ausdrücklich bei Guido Sickmann und Thomas Hackmann für den geleisteten Einsatz und wünscht Andre Kuhr und Mathias Quatkemeyer viel Erfolg für die neue Saison.

Die Fußballabteilung macht sich auch in 2019 an Himmelfahrt wieder auf den Weg nach Allendorf (Eder), um am dortigen Viessmann-Ederbergland-Cup teilzunehmen.

Hier nun schon mal der Spielplan:

Allendorf Spielplan 2019

"Der WTV, der WTV, der WTV ist wieder da" schallte es am Dienstagabend gegen 20 Uhr über den Beutlingplatz. Die C-1 hatte im letzten Saisonspiel den TuS Bad Essen mit 14:0 besiegt und krönte sich damit mit 49 Punkten und 114:9 Toren aus 18 Spielen zum Meister der 1. Kreisklasse, Staffel 1.

DSC 0708

Der Grundstein dafür wurde verrückterweise im August letzten Jahres am ersten Spieltag gegen die JSG Belm/Vehrte gelegt. Damals siegte man durch einen Treffer kurz vor Schluss mit 2:1. Belm/Vehrte entwickelte sich im Laufe der Saison zum einzigen Konkurrenten um die Meisterschaft und wird am Ende wohl einen Punkt hinter dem WTV landen, sollten sie ihre letzten beiden Spiele siegreich gestalten.

Den WTV zeichnete über die gesamte Saison die Bereitschaft aus, kontinuierlich dazulernen zu wollen und sich in jedem Spiel voll reinzuhängen. Dabei war auch immer Anspruch, im Kollektiv Fußball zu spielen und nicht nur durch Einzelaktionen zum Erfolg zu kommen. Verpasste man den Titel beim Hallenmasters als Zweitplatzierter noch knapp, ist die Meisterschaft draußen nun umso schöner.

DSC 0696

Aus dem Stamm der C-1 verbleiben 6 Spieler in der C-Jugend, die anderen 7 müssen sich dann in der B-Jugend beweisen - ebenfalls in der Kreisliga. Das Training lief während der Saison größtenteils zusammen mit der C-2 ab. So wurden insgesamt 23 Spieler eingesetzt, 19 davon erzielten sogar mindestens ein Tor.

DSC 0692

Nach dem Schlusspfiff am Dienstagabend feierte die Mannschaft zusammen mit den Eltern noch ausgelassen Meisterschaft und Aufstieg mit Humba und einigen anderen Liedern. Fußballobmann Thomas Hackmann überreichte dann noch die Meisterschale an Kapitän Leo Stönner, bevor jeder Spieler seine eigene kleine Meisterschale in Empfang nehmen konnten. Herzlichen Glückwunsch Jungs!

Zum Seitenanfang